Neuigkeiten

13.06.2019, 18:02 Uhr
CDU/FDP: Kommunaler Klimaschutz in Diepholz
Gesprächsangebot an Fridays for Future Ortsgruppe Diepholz

Im Hinblick auf die Ratssitzung am kommenden Donnerstag teilen CDU und FDP in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit, dass kommunaler Klimaschutz für beide Fraktionen in allen politischen Entscheidungsfeldern seit Jahren eine bedeutende Rolle einnimmt. Trotzdem werden wir in der Ratssitzung dem SPD Antrag zum Thema kommunaler Klimaschutz nicht zustimmen, sondern einen Änderungsantrag in die Diskussion einbringen.

 

Foto: Christiane Lang

Am 27.08.2018 wurden in acht Handlungsfeldern konkrete Klimaschutz-Maßnahmen auf den Weg gebracht. Weiterhin wurde beschlossen, die Funktion eines Klimaschutzbeauftragten innerhalb der Verwaltung einzurichten. Die Verwaltung hat demnach künftig mindestens einmal jährlich über die durchgeführten Aktivitäten im Bereich Klimaschutz im zuständigen Fachausschuss zu berichten. Das erste Jahr ist noch nicht um. Wir werden an dem Beschluss festhalten und den ersten Bericht der Verwaltung in unsere weiteren Entscheidungen einbeziehen.

 

Beide Fraktionen werden innerhalb der Ratssitzung im Einzelnen zu den seit mehr als 20 Jahren durchgeführten Aktivitäten Bezug nehmen. In Diepholz wurde bereits vieles angepackt und umgesetzt. Außerdem können wir uns vorstellen, eine Expertenrunde unter Einbeziehung der Politik und der Verwaltung zum Thema Kommunaler Klimaschutz mit der Zielrichtung einzurichten, auf Diepholz zugeschnittene Aktionsfelder zu ermitteln, und anschließend so weit wie möglich umzusetzen. Das Klimaschutzkonzept, dass wir mit Beschluss vom 27.08.2018 zur Kenntnis genommen haben, soll für die Stadt Diepholz weiterhin Grundlage für Maßnahmen und Aktivitäten sein.

 

Die entscheidende Frage aber, die wir auch gerne mit der Ortsgruppe Diepholz von Fridays for Future diskutieren würden ist nicht, was kann in Los Angeles, London oder Basel zur Rettung des Weltklimas getan werden, sondern welche Vorstellungen gibt es von dieser Gruppe konkret für Diepholz und unsere Region, was fällt in unsere Kompetenzen und was ist vor Ort realisierbar. 

13.06.2019, 18:41 Uhr

Suche